Office: ab dem 02.01.2019 wieder erreichbar | +49 1515 0722181 | office@tia-escort.de

Bürozeiten: ab dem 02.01.2019 wieder erreichbar
+49 151 507 22181 | office@tia-escort.de

Escortservice für Männer mit Handicap

Handicap – Kein Grund auf Erotik zu verzichten

Menschen haben Wünsche und Bedürfnisse. Alle Menschen. Auch Männer und Frauen mit Handicap. Ein sensibles Gebiet? Vielleicht. Aber hier zählt Offenheit. Denn dieses so wenig präsente Thema ist doch Alltag für alle, die davon betroffen sind. Sex verschafft uns tiefe Befriedigung und zählt zu unseren ureigenen Bedürfnissen. Doch wer mit einer Behinderung geboren ist oder diese später erlangte hat es besonders in erotischer Hinsicht nicht immer leicht, als Sexualpartner Anschluss zu finden und als solcher wahrgenommen zu werden. Die Rede ist von richtigem Sex und Fühlen – nicht von Mitleid. Denn seien wir ehrlich: Ohne Grund beschäftigt sich kaum einen Frau mit der Frage, ob z.B. ein Mann im Rollstuhl oder einer andern Behinderung körperlich lieben könnte oder nicht. Einige Damen bei Tia´s Begleitservice sind offen für die Wünsche und Erotik aller Kunden, egal ob Handicap oder nicht.

Keine Hemmungen – Escortservice für Menschen mit Behinderung

Viele mit Behinderung haben Hemmungen, offen auf das Thema Sexualität einzugehen. Egal ob Rollstuhl, fehlendes Sehvermögen, Prothesen jeder Art oder andere Handicaps – für jeden Mann gibt es Sinnlichkeit und Lust im Leben. Und warum nicht mit einer Escortdame? Denn betrachtet Mann es nüchtern: Zahlreiche Männer ohne Handicap gönnen sich regelmäßig sexuelle Höhepunkte mit wunderschönen Begleitdamen zur Erfüllung ihrer Bedürfnisse. Doch würden sie dies nicht unbedingt zugegeben. Dennoch blüht das Geschäft! Es gibt also eigentlich gar keinen Unterschied. Um es mit den Worten einer Begleitdame zu sagen: „Ich habe einen Klienten mit Handicap, und sehe ihn deshalb nicht als “behindert”. Vielmehr ist er einer der zuvorkommensten und freundlichsten Menschen die ich kenne. Und der Sex mit ihm macht Spass! Er gibt mir nie das Gefühl etwas darstellen zu müssen sondern einfach ich sein zu können. Behindert sehe ich vielmehr die Menschen die anderen die Dienste von Escortdamen schlecht reden wollen. Aber Es mangelt in so vielen Bereichen an Toleranz. Jeder sollte seinen Bedürfnisse ausleben können.“

Keine Berührungsängste

Denn das ist oft das größte „Handicap“. Unsere Escortdamen sind offen und genießen das Treffen mit neuen Menschen und lieben es die Welt aus anderen Perspektiven sehen zu können und neue Horizonte zu erschließen. Und damit ist nicht nur internationaler Austausch oder Gespräche über Hobbies gemeint. Berührungsängste existieren bei Jedermann und Jederfrau in den verschiedenstaen Situationen: Oder glauben Sie ein Escort vor den ersten Dates ist nicht nervös? Oder der Mann, der seine Traumfrau bei uns gefunden und gebucht hat bekommt keine zittrigen Hände? Ich vertraue Ihnen gerne an – ja, es ist so und es ist menschlich. Doch ist die Angst und Unsicherheit erst einmal weg, sind da einfach nur ein Mann und eine Frau, zwei sehnsüchtige Körper, Lachen und gute Gespräche, weiche Haut und zärtliche, leidenschaftliche Küsse. Riechen, schmecken und fühlen. Egal mit welchen Körperteilen. Das Herz ist immer dabei. Und das zählt.