Office: ab dem 02.01.2019 wieder erreichbar | +49 1515 0722181 | office@tia-escort.de

Bürozeiten: ab dem 02.01.2019 wieder erreichbar
+49 151 507 22181 | office@tia-escort.de

Let´s Play | Shades of Grey

Süße Folter und harte Lust

“Ich liege splitternackt auf dem Bett, an den Händen und Füßen mit Ledermanschetten an die Bettpfosten gefesselt. Er beugt sich vor und lässt die Gertenspitze in meinen halbgeöffneten Mund gleiten. ‘Saug!’, befielt er mir. ‘Genug!’, herrscht er mich an. […] Er holt aus und lässt die Gerte auf meine empfindsamste Stelle schnellen. Ich komme augenblicklich und so intensiv…“*

Seit 9 ½ Wochen löste kein Film mehr eine solche Begeisterung für seine heißen Szenen und anregenden Spielarten mit sadomasochistischem Touch aus: „Fifty Shades of Grey“ verführte und führte allein in Deutschland über 5,7 Millionen meist weibliche Leser in die Welt der BDSM Praktiken ein. Die weltweit über 70 Millionen Fans der Trilogie verfolgen jetzt im Kino angeregt und teils erregt den Weg der süßen Anastasia Steele in das BDSM Spielzimmer des Milliardär Christian Grey zu den Klängen von Ellie Gouldings „Love me like you do“. Zugegeben, die Geschichte der zarten Schönen und dem reichen Geschäftsmann ist keine Story, die Männer fesselt. Aber Fesseln und Kabelbinder, das ist ein Thema das Mann ebenso reizen kann wie Millionen von Frauen, die jetzt die Erotik Shops stürmen und ihre erotischen Fantasien ausleben wollen. Und auch einige von Tia´s BDSM Escort Damen gehören dazu!

Dominanz und Unterwerfung

„Spreiz die Beine“, murmelt er. Als ich einen Moment zögere, versetzt er mir einen festen Schlag – mit dem Lineal! Das Geräusch klingt schlimmer, als es ist, aber es kommt überraschend. Ich schnappe nach Luft, und er schlägt noch einmal zu. „Beine“, knurrt er. Abermals schlägt er mit dem Lineal zu. Mit geschlossenen Augen lasse ich den Schmerz auf mich wirken.“*

Ein Thema so alt wie die Liebe: Dakota Johnson als unterwürfige „Sub“ und Jamie Dornan als „Dom“ Christian machen mit Ihrer Darstellung von Lustschmerz, spielerischer Bestrafung und Fesselspielen nicht nur weibliche Fans verrückt. Denn echte Männer haben bekanntlich gerne die Hosen an. Auch wenn sie grade keine tragen. Und selbstbewusste, erfolgreiche Frauen wie Celine von Tia Escort Hamburg genießen die Unterwerfung als erotische Pause vom emanzipierten Alltag. Im Gegensatz zum „Shades of Grey“ Film darf der Mann im BDSM Spiel gerne die Führung abgeben und sich einer dominanten Frau wie Tia Escort Tessa ausliefern. Es geht um Lust, Sex und erotischen Genuss über Grenzen im Kopf hinaus. Lust dabei zu empfinden anderen Schmerzen zu bereiten, oder darum Genuss daran zu haben, Schmerzen zu erleiden und um Unterwerfung und Demütigung in jeder erdenklichen Form.

Realität und Fantasie

„Ich schlafe nicht mit jemandem, ich ficke… hart“.*

BDSM zu leben erfordert kein durchgestyltes Spielzimmer wie in Christian Grey´s Penthouse. Die Praktiken haben weniger mit Gerätschaften und Vorrichtungen als mit Konsequenz, Lust, viel Kreativität und großem Einfühlungsvermögen unter den Spielpartnern zu tun. BDSM´ler sind Genussmenschen und leben ihre Bedürfnisse aus wie bei BDSM Düsseldorf: Bunt und facettenreich statt abnormal oder pervers. Dank der Roman Trilogie von E.L. James trauen sich besonders Frauen ihre Wünsche und Unterwerfungsfantasien zu leben. Und die Männerwelt bekommt so die Gelegenheit ihre Rolle im Spiel zu finden. Doch egal was man im Kino sieht und liest, bei BDSM geht es um Euch, eure Bedürfnisse und Fantasien. Wenn Sie also Lust haben sich als „Dom“ oder „Subbie“ auszuprobieren freuen Escortmodels Liliana aus NRW und Caithlyn aus Baden-Württemberg sich auf lustvolle Lektionen mit Flogger, Fesseln und Augenbinden. Und nicht vergessen: Safeword vereinbaren!

*[E.L. James: “Shades of Grey – Geheimes Verlange”, Mai 2011]