Office: Mo.-Fr. 10-20 Uhr [Sa., So., Feiertage 13-16 Uhr] | +49 1515 0722181 | office@tia-escort.de

Bürozeiten: Mo.-Fr. 10-20 UHR | Sa.+So. 13-16 UHR
+49 151 507 22181 | office@tia-escort.de

Perfektes Styling Tipps | Escort Models

Make-Up & Hairstyling

Wer als Escort-Dame arbeitet, ist sich manchmal unsicher wie das passende Make-Up, die Frisur oder das Outfit aussehen soll. Immerhin möchte man seinem Kunden gefallen und seinen Wünschen entsprechen. Hier ist besonders der Anlass ein wichtiges Kriterium. Handelt es sich um ein Geschäftsessen, eine Gala in edlem Ambiente oder einfach eine ausgelassene Disco-Nacht?

Make-Up | Foundation und Finishing

Prinzipiell besteht ein professionelles Make-Up immer aus einer Foundation sowie einem dem Anlass angepassten Finishing. Als Foundation versteht man dabei vor allem das Formen der Gesichtstextur sowie die Bestimmung der Grundfarben. Die wichtigsten Utensilien sind hier Puder und Wimpern inklusive Mascara, eventuell Eyebrow-Marker sowie Lip-Foundation. Unabhängig des Anlasses sollte die Grundierung immer neutral sein (Stichwort: Nude-Look) und kann beispielsweise bei Casual- oder sportlichen Events auch alleine getragen werden. Aufbauend auf der Foundation wird dann das Finishing gestaltet. Hier kommt es vor allem auf den persönlichen Geschmack und den Wunsch des Kunden an, ob man sich für eine auffällige, extravagante (für Partys) oder eine subtilere Variante (für Galas oder Empfänge) entscheidet. Selbstverständlich sollten Sie nicht so auffällig sein, dass der Kunde in den Hintergrund rückt, außer es ist sein ausdrücklicher Wunsch.

Noch mehr Styling-Tipps in den kostenlosen Ratgebern von Stylesy.de.

Hairstyling | Nicht immer einfach

Wesentlich schwerer als das Make-Up ist es, das passende Hairstyling zu finden, denn was sich aus den Haaren letzendlich machen lässt, hängt vor allem von der “Grundfrisur” ab. Trotzdem gibt es ein paar Tricks, mit denen man die Grundfrisur variieren und neue Looks erzeugen kann. Für mehr Volumen auch bei kürzeren Haarlängen reicht beispielsweise bereits der Einsatz einer Rundbürste in Zusammenarbeit mit Schaumfestiger. Solche XXL-Frisuren liegen im Trend und eignen sich besonders für Disco-Nächte, sind aber natürlich nicht für jeden Anlass geeignet. Wer mehr in Richtung Casual- und Streetlook gehen möchte, sollte einmal den “Undone-Look” probieren. Das Haar morgens waschen und kopfüber föhnen, mit der Ringbürste in Form bringen. Das Haar sieht gewollt so aus, als wäre man gerade aufgestanden. Ein Klassiker sind Steckfrisuren. Diese eignen sich sowohl für kurze als auch lange Haare. Es gibt viele Varianten von Steckfrisuren, bei den Einfachsten werden die Haare zunächst leicht tupiert, dann beidseitig abgeteilt und nach hinten festgesteckt. So etwas geht schnell und wirkt gleichzeitig edel.

Das passende Outfit

Egal für welches Make-Up oder für Hairstyling Sie sich entscheiden, die Grundlage des Outfits sind immer die Kleider, die selbstverständlich auch dem Anlass entsprechend gewählt werden sollten. Sprechen Sie sich hier in jedem Fall mit Ihrem Kunden ab, holen Sie Informationen ein und hören Sie auf seine Wünsche. Dann kann bei gut sortierten Kleiderschränken eigentlich nichts schiefgehen.