Office: ab dem 02.01.2019 wieder erreichbar | +49 1515 0722181 | office@tia-escort.de

Bürozeiten: ab dem 02.01.2019 wieder erreichbar
+49 151 507 22181 | office@tia-escort.de

Escort International – Absurde Sex Gesetze weltweit

Sex international – Skurrile Sex Gesetze aus aller Welt

Die meisten klingeln einfach total absurd. Doch wer sie nicht beachtet kann schnell vom Lusthimmel im Höllenknast landen. Andere Länder. Andere Sitten. Dies gilt beim Sex und Liebemachen in fremden Ländern ebenso wie beim Business Meeting. Doch im Vergleich zum sachlich Verhandlungston im Geschäftsleben vergisst der ein oder andere Liebhaber bei Sonne, knappen Bikinis, schönen Körpern und lustvoller Stimmung schnell wo er sich befindet. Und das kann unschön enden. Doch egal, ob mit dem Partner unterwegs oder allein auf Flirttour: Vorsicht ist angesagt. Nicht nur Geschlechtsverkehr, auch Händchenhalten und Küsse sind mancherorts verboten. Bisweilen kann man sich für öffentliche oder sogar private Zärtlichkeit und liebevolle Fummelei eine ordentliche Strafe einhandeln. Manche Gesetze sind aber einfach nur witzig, weil so absurd.

Spitzenreiter USA

Überlegen Sie sich gut ob Sie Ihre USA Reise mit erotischem Spaß verbinden wollen. Denn mit Spaß hat Sex in den USA laut Gesetz wohl wenig zu tun. Dass die USA ein wenig strenger im Umgang mit Sex ist, ist ja inzwischen kein Geheimnis mehr. Beispielsweise dürfen Sie in mindestens 18 US-Staaten keinen Oralsex praktizieren. Manche Quelle spricht sogar von 28 Staaten. Das klingt nicht grade nach lustvollem Genuss, oder? Zudem hat da sicher manch ein Hollywood Blockbuster etwas über die Stränge geschlagen. Ebenfalls verboten ist es, wenn sich die männliche Erektion an der Hose abzeichnet. Haben Sie also am besten immer einen Pullover zum Umbinden dabei. Doch das ist noch harmlos. Staunen Sie weiter: In der Kleinstadt Connorsville in Wisconsin dürfen Männer keinen Schuss aus ihrem Gewehr abgeben, wenn ihre Frau einen Orgasmus hat. Na ja, bekanntlich können Männer sich ja auch nur auf einen Sache konzentrieren. Hier geht wohl die Treffsicherheit vor. In Arizona sind mehr als zwei Dildos pro Haushalt nicht erlaubt. Ein aufregendes Escortdate mit Dildos und anderen Sextoys ist damit wohl passé. Oh je.

Andere Länder – noch mehr andere Sitten

Soweit muss Mann gar nicht reisen um sich einen erotischen Strafzettel einzuhandeln. In Schweden darf man in öffentlichen Fotoautomaten keine Nacktaufnahmen von sich machen. Zumindest nicht ganz nackt, oben ohne oder unten ohne ist erlaubt. Nun ja, dort ist es sowieso meistens zu kalt für Nacktfotos. Wer das Licht beim Liebesspiel in Ungarn einschaltet, macht sich strafbar. Sex ist hier nur im Dunkeln erlaubt – übrigens auch für Ehepaare und im eigenen Haus. Das hat zugeben auch Vorteile, falls Ihre Begleitung nicht so reizvoll ist wie eine Escort Schönheit. Richtig gefährlich wird es in Uruguay. Ein Ehemann, der seine Frau in flagranti mit einem Liebhaber erwischt, darf zwischen zwei Möglichkeiten der Bestrafung wählen: Entweder tötet er seine untreue Frau und ihren Liebhaber oder er kastriert ihn und schneidet ihr die Nase ab. Keine schöne Urlaubserinnerung und den besten Höhepunkt bestimmt nicht wert. Oder haben Sie nur Sex mit Singlefrauen. Dennoch, manche dieser Gesetze machen vielleicht ja Sinn. Auf Hawaii ist der Geschlechtsverkehr mit unter 18-Jährigen streng verboten. Das die Eltern dann für drei Jahre in ein Arbeitslager müssen da sie ihr Kind zu freizügig erzogen haben eher nicht.

Besser informieren

Sie sehen also: Jedes Land hat ein paar verrückte Gesetzte – nicht nur die USA. Lesen Sie vorher besser nach. In den Vereinigten Arabischen Emiraten gilt schon ein Kuss auf die Wange einer Frau das Begehren einer Handlung, die gefährdend für die breite Öffentlichkeit ist. Dafür gehen beide für 10 Tage hinter Gitter. Sie lieben schöne Frauenfüsse? Dann halten Sie in China die Augen besser nach Vorne gerichtet. Denn schon das Anstarren der nackten Füße einer Frau kann für Probleme sorgen und Sie ins Gefängnis bringen da Füße in China als Objekt der Begierde gelten. Wir können also gespannt sein, was es in Zukunft noch an skurrilen Sex-Gesetzen geben wird. Bleiben Sie also besser sexuell Gesetzestreu. Oder am besten direkt zu Hause. Denn schöne Begleitungen gibt es bei uns mehr als genug!